Wasser für Wildtiere 

                - Unsere Projekte

Meru National Park, Kenia

Wasser für mehr als 3,000 Wildtiere

Finanzierungsziel: €6200                                    

Bisheriges Fundraising: €1300                        

Status: noch nicht begonnen


    Experten vor Ort                                     

Wir arbeiten mit lokalen, kenianischen Experten vor Ort wie Ulinzi Africa Foundation (Walk with Rangers). Unter anderem arbeiten wir auch mit Rangers wie Kin Kon, die die Migrationen von Wildtieren sowie die Herausforderungen vor Ort bestens kennen. Somit können wir sicherstellen das unsere Expertise in der Wasserprojektumsetzung den größtmöglichen Nutzen für Wildtiere bringt.


        Wildleben retten                                      

Durch die zu hohe Wasserentnahme von Menschen aus Flußsystemen, steht Wildleben nicht genügend Wasser zur Verfügung. Allein im Sommer 2017 starben mehr als 42 Elefanten an Verdurstung in Tsavo (National Park in Südosten von Kenia). Wir setzen Wasserprojekte um, indem wir unter anderem kleine Dämme bauen, damit Wildtiere genügend Wasser haben.


          Konflikte lösen                             

Wenn es nur begrenzt Wasserzugang für Wildleben gibt, kommt es zu höherer Wahrscheinlichkeit, das Wildleben mit Menschen in Konflikt an Wasserquellen geraten. Dies führt zu Verlust von Menschenleben und/oder Wildtierleben.